WIE

HIER
wird zusammengetragen, was gelegentlich übersehen wird oder schlicht nicht gesehen werden soll : straßenkunst aus dem dresdner süden. zwischen bourgeoisie und barock ist immer auch eine nische aus selbstbestimmter intervention, die gar nicht nach erlaubnis fragt. sei es der tag, das graffiti, die installation oder der schlichte vandalismus. die grenzen sind fließend – allen gemeinsam ist der hinweis, dass sich hier menschen aufhalten, die diesen teil der stadt nicht nur passieren, sondern als wohnraum verstehen. und als solchen gerne mitgestalten…

aufkleber_grafik
aufkleber_hermes

klick klick kamera und ein paar gedanken in schrift. alles zwischen intervention, kritzelei und kritik!

KONTAKT
mit oder ohne PGP-verschlüsselung an



drei − zwei =